Categories
Ernährung

Man nennt mich Fr. Dr. Leinöl

Wer mich kennt weiß wie sehr ich von der Wirkung des Leinöls begeistert bin.

Meine PatientInnen bekommen zum Teil 1 EL Leinöl täglich verschrieben.

Es hat einen sehr hohen Anteil an Omega 3 Fettsäuren, besonders an Alpha Linolensäure, welcher u.a. entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben werden. Bei Reizungen der Magenschleimhaut kann es seinen schützenden Mantel über die schmerzenden Stellen legen. Es unterstützt den Verdauungsprozess und wirkt Stuhl aufweichend. Hilft also bei Verstopfungsneigung. Wissenschaftlich vielfach bewiesen ist, dass sich Omega 3 Fettsäuren gut auf den Fettstoffwechsel und die Gefäße auswirken. Auch die Nerven profitieren vom Leinöl. Es gibt Untersuchungen, dass leichte bis mittelschwere depressive Episoden durch Bewegung und Omega 3 Fettsäuren gut beeinflussbar sind.

Was mich am Leinöl so erfreut ist, dass es ein regionales Produkt ist, dass völlig natürlich ist. Bitte achtet beim Kauf auf ein hochwertiges Produkt. Es muss unbedingt gekühlt, also im Kühlschrank gelagert werden. Da es nicht sehr lange hält (3-4 Monate) solltest du  beim Einkauf auf das Ablaufdatum achten. Wenn es verdirbt bekommt es einen bitteren Geschmack und sollte nicht mehr eingenommen werden. Man kann dann allerdings noch Holz damit einlassen.

Ich bin wirklich überzeugt von seiner positiven Wirkung. Ich hoffe ich konnte dich motivieren 🙂