Categories
Wildkräuter

Das hilft gegen Hitzewallungen!

Salbei - Salvia officinalis

Der Name Salvia kommt aus dem Lateinischen salvare/salvere und das bedeutet retten bzw gesund erhalten. Kein Wunder, dass ich diese Pflanze so liebe. 

Das Salbeitee gut gegen Halsschmerzen hilft dürfte allgemein bekannt sein. Wusstest du aber, dass er auch übermässiges Schwitzen hemmt? 

Salbei vermindert speziell das nächtliche Schwitzen und die Hitzewallungen, die oft mit den Wechseljahren einhergehen.

In einer Schweizer Studie aus dem Jahr 2011 wurde eine Reduktion der Intensität und Frequenz der Hitzewallungen um 50% nach 4 Wochen und um 64% nach 8 Wochen beobachtet. Den Teilnehmerinnen wurde einmal täglich eine Kapsel mit frischen Salbei Blättern verabreicht.

Viele Frauen leiden massiv unter den Schweißausbrüchen. Schön zu wissen, dass auch dagegen ein Kraut gewachsen ist. Die Natur ist einfach wunderbar.

In letzter Zeit wird viel zu der Gedächtnis verbessernden Wirkung des Salbeis geforscht. Das erzähle ich dir ein anderes mal….

Play Video
Categories
Wildkräuter

Das Gänseblümchen, ein bescheidener Tausendsasser

  • Botanischer Name: Bellis Perennis
  • Verwendete Teile: Blüten und Blätter
  • Geschmack: bitter, leicht süß
  • Thermische Wirkung: kühl
  • Organzuordnung (TCM) Leber, Gallenblase, Lunge

Dieses unscheinbare Blümchen kennt jeder. Kaum treffen die ersten Sonnenstrahlen auf den Gartenboden, erwachen sie aus ihrem Winterschlaf.

Als Tee zubereitet schmecken sie sehr gut und kommen auch bei Kindern gut an. Bei Hautproblemen kann es die Heilung unterstützen. (Innerlich und äußerlich als Kompresse)

Man sagt die ersten Drei Gänseblümchen, die man im Jahr verspeist, haben besonders heilsame Wirkung…..worauf wartest du?